Umweltforschung: Bundesministerin eröffnet CASUS-Zentrum

Görlitz (dpa/sn) - Auftakt für neues Wissenschaftszentrum: Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) übergibt im Beisein des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer (CDU) heute den Schlüssel für das neue CASUS-Institut in Görlitz. Wie das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf mitteilte, beginnt damit die dreijährige Aufbauphase des grenzüberschreitenden Projekts der interdisziplinären Forschung im Bereich Digitalisierung. In dessen Mittelpunkt wollen Wissenschaftler mit Hilfe von Hochleistungsrechnern sowie Methoden des maschinellen Lernens und der Künstlichen Intelligenz (KI) Lösungen unter anderem zur Energiewende und gegen den Klimawandel entwickeln. Gefördert wird das Projekt mit rund elf Millionen Euro aus Bundes- und Landesmitteln. Der Einzug erster Wissenschaftler ins neue Forschungszentrum ist für Ende dieses Jahres geplant.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...