Unbekannte werfen in Polen Stein auf deutsches Polizeiauto

Zittau (dpa/sn) - Bei der Verfolgung eines Pkw ist ein Polizeiwagen mit einem Pflasterstein beworfen worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Streife auf polnischem Gebiet bei Zittau in einen Hinterhalt geraten. Unbekannte hatten den Angaben zufolge in einer unbeleuchteten Straße einen größeren Pflasterstein in die Windschutzscheibe des Einsatzfahrzeuges geschleudert. Dort sei er im Sicherheitsglas steckengeblieben. Zwei Männer seien anschließend weggerannt. Die Polizeibeamten blieben unverletzt.

Die Streife hatte den Wagen mit bayrischem Kennzeichen kurz vor dem Grenzübergang stoppen und kontrollieren wollen, als der Fahrer Gas gab und nach Polen davon raste. Daraufhin nahmen die Beamten die Verfolgung auf, verloren das Fahrzeug aber nach dem Steinwurf aus den Augen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...