23.300 Euro bisher für Simon gespendet

Auerbach/Chemnitz.

Die Spendenbereitschaft der Vogtländer ist auch in diesem Jahr wieder riesengroß. Für Simon aus Auerbach sind bei der Aktion "Leser helfen" in den vergangenen Wochen rund 23.300 Euro eingegangen. Der neunjährige Junge leidet an einer Muskelschwäche. Dadurch kann er seine Füße nicht heben. In der Schule überwindet er die Treppen zum Beispiel mit einem sogenannten Treppensteiger. Dabei handelt es sich um einen Spezialrollstuhl. Dabei hilft ihm eine Schulassistentin. Der Junge ist inzwischen so groß und schwer, dass ihn seine Eltern kaum noch in den Autositz heben können. "Leser helfen" möchte die Familie deshalb bei der Anschaffung eines elektrisch betriebenen und nach außen schwenkbaren Sitzes unterstützen. Außerdem soll das Auto eine Rampe erhalten, damit Simons aus Rollstuhl und Therapierad bestehender "Fuhrpark" problemlos in das Fahrzeug gerollt werden kann. (bap/lh)

www.freiepresse.de/leserhelfen


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.