Bergen plant weitere Investitionen

Die Feuerwehr braucht dringend ein neues Löschfahrzeug. Dafür kommt das Geld gerade recht, das Sachsen von 2018 bis 2020 an seine Kommunen ausschüttet.

Bergen.

In fünf Bergener Vorhaben soll die erste Rate der Kommunalpauschale fließen, die der Freistaat Sachsen in diesem und den nächsten beiden Jahren auszahlt. Darüber verständigte sich der Gemeinderat bei seiner Sitzung am Dienstag per Beschluss. Bis auf die Heizungserneuerung in der ehemaligen Grundschule sind alle Vorhaben im Haushalt für 2019 verankert.

Von 2018 bis 2020 gewährt die Landesregierung sächsischen Kommunen einen Zuschuss in Höhe von 70 Euro für die ersten 1000 Einwohner - also maximal 70.000 Euro jährlich für selbst gewählte Projekte. Bergen kann davon jedoch nicht in voller Höhe profitieren. Laut jüngster Zählung wohnen im Ort 966 Frauen, Männer und Kinder, so dass nur etwas mehr als 66.000 Euro zusammenkommen. Ein Beschluss über die Verwendung eines Teils des Geldes für die Beheizung des Feuerwehr-Schulungsraumes war kürzlich bereits gefasst worden. Somit verbleiben 61.000 Euro.

Ganz oben auf der Investitionsliste steht ein neues Löschfahrzeug für die Feuerwehr. Wie viel es tatsächlich kosten wird, ist noch nicht bekannt. Auch für die Fortschreibung des Flächennutzungsplans müssen noch Angebote eingeholt werden. Diese Weiterentwicklung sei für die Gemeinde wichtig, sagte Bürgermeister Günter Ackermann (Freie Wähler). Denn ein solcher Plan bilde die Grundlage, um Baugebiete ausweisen zu können. An verfügbaren Flächen fehlt es momentan ganz. "Die Anfragen sind aber da", betonte Bürgermeister Ackermann. Voraussichtlich im mittleren vierstelligen Bereich wird sich die ebenfalls geplante Löschwasser-Entnahmestelle am Bachbett der Trieb in Höhe des Sportlerheims bewegen. Ist dann noch etwas von dem Geld übrig, sollen mit Hilfe der Kommunalpauschale Rathaus-Gelände und Ortsmitte verschönert werden.

Über die Zuweisungen in den Jahre 2019 und 2020 wollen sich Günter Ackermann und der Gemeinderat zu einem späteren Zeitpunkt Gedanken machen. Jetzt und in Zukunft sollen diese Finanzspritzen bei Fördermittelanträgen als Eigenmittel dienen. Die sind für positive Bescheide notwendig.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...