Bergener Straße freigegeben

Aufatmen bei den Kraftfahrern: Nach anderhalb Jahren Bauzeit rollt in Werda wieder der Verkehr.

Werda.

Mit einer feierlichen Zeremonie ist am Mittwochnachmittag die Bergener Straße in Werda wieder freigegeben worden. Anderthalb Jahre hatte die grundhafte Sanierung unter Vollsperrung gedauert. Gut 1,6 Millionen Euro waren für den Straßen- und Gehwegbau, die neue Straßenbeleuchtung und das Regenrückhaltebecken an dem rund 700 Meter langen Straßenstück veranschlagt worden. Die Förderung seitens des Freistaates Sachsen bewegte sich zwischen 70 und 80 Prozent. Für zwei Teilmaßnahmen war Werda verantwortlich: etwa 215.000 Euro kostete der Bau des einseitigen Gehwegs, rund 91.000 Euro die neue Beleuchtung. Der Vogtlandkreis erneuerte die Straße. Parallel dazu verlegte der Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland einen Mischwasserkanal, erneuerte die alte Trinkwasserleitung und baute das Regenrückhaltebecken.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...