Deutlicher Rückgang an Covid-19-Fällen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Plauen.

Die Zahl aktiver Coronafälle hat sich im Vogtlandkreis innerhalb der vergangenen zwei Wochen mehr als halbiert. Laut Gesundheitsamt gab es am Donnerstag noch 957 infizierte Vogtländer. Darunter sind 84 Menschen, die neu hinzukamen. 48 von ihnen waren Plauener. In der größten Stadt des Vogtlandes sind zurzeit 345 Männer und Frauen nach einem positiven Test in Quarantäne. Die Wocheninzidenz sank weiter und liegt bei 205,8 Infizierten je 100.000 Einwohner. Damit konnte der Landkreis im bundesweiten Vergleich weiteren Boden gut machen und lässt die Nachbarkreise mittlerweile deutlich hinter sich. Auch auf den vogtländischen Intensivstationen gibt es einen Rückgang an Covid-19-Patienten. Am Donnerstag betrug ihr Anteil noch knapp 40 Prozent. 25 der 63 Intensivbetten waren mit schwer am Coronavirus Erkrankten belegt. 14 von ihnen mussten invasiv beatmet werden. Es gab im Landkreis noch sechs freie Intensivbetten. (bju)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.