Ellefelder sammeln Spenden

Unterstützung für sozial schwache Bürger

Ellefeld.

In der Gemeinde Ellefeld ist zum 1. Advent die traditionelle Spendenaktion "Ellefelder helfen Ellefeldern" angelaufen - coronabedingt unter erschwerten Bedingungen. Denn das Gemeindeamt, in dem von jeher Spenden angenommen werden, hat eigentlich geschlossen. "Wir machen aber natürlich gerne für Leute auf, die spenden möchten", sagt Bürgermeister Jörg Kerber. "Man kann sich ja auch telefonisch anmelden." Ansonsten bleibe immer die Möglichkeit der Überweisung. Gesammelt worden war sonst auch anlässlich des Weihnachtskonzerts sowie bei der Seniorenweihnacht - beide Veranstaltungen fallen aus. "Ich hoffe, dass trotzdem etwa so viel Geld hereinkommt wie in den Vorjahren", so Kerber.

Nach Angaben der Gemeinde kamen im vergangenen Jahr 3500 Euro zusammen. Gespendet haben demnach 2019 43 Privatpersonen, drei Firmen beziehungsweise Unternehmer und drei Vereine, hinzu kamen die Erlöse aus der Spendenbox der erwähnten Veranstaltungen. Unterstützt habe man 22 Familien sowie 16 Alleinstehende mit 59 Kindern. Die Hilfe geht an Menschen, die sich sonst kaum Weihnachtsgeschenke leisten können. Gesammelt wird bis 16. Dezember. (bap)

Das Spendenkonto bei der Sparkasse Vogtland hat die Iban DE17 8705 8000 3520 0001 12, BIC: WELADED1PLX.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.