FDP tritt zur Kreistagswahl im Mai mit 60 Kandidaten an

Wahlen 2019: Die Vogtland-FDP hat am Samstag in Plauen ihre Kandidaten für den nächsten Kreistag nominiert. Dabei bekamen neben bekannten Namen auch junge Vogtländer eine Chance.

Plauen.

Die FDP-Fraktion im vogtländischen Kreistag mit ihrem Fraktionsvorsitzenden, Plauens Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer, sowie Bernd Damisch, Sven Gerbeth, Dieter Käppel, Kerstin Knabe und Achim Schulz tritt geschlossen zur Kreistagswahl im Mai wieder an. Außer ihnen bewerben sich weitere 54 Kandidaten um ein Mandat. Das sind insgesamt zehn Mal mehr Bewerber als die Partei derzeit im Kreistag sitzen hat. Das ist das Ergebnis der Nominierungsveranstaltung am Samstag in Plauen.

Erik Bursian und Jeremy Ziron gehören vogtlandweit zu den jüngsten Kandidaten bei der Kreistagswahl im Mai. Der Sohn von FDP-Kreisvorstandsmitglied Veit Bursian aus Rotschau und der Jungunternehmer aus Klingenthal zählen jeweils 19 Jahre. "Ich bin seit zwei Jahren in der Partei", sagte Ziron. Der Vogtländer will sich in seiner politischen Arbeit den wirtschaftlichen Themen widmen. "Die Wirtschaft ist der Rohstoff Nummer 1, den wir hier in Sachsen haben", stellte er seine Sicht der Dinge dar.

"Das Vogtland ist nicht so schlecht, wie es gemacht wird", sagte der Auerbacher Martin Treeck, der in dem Landstrich zwischen Neumark und Bad Brambach, zwischen Pausa-Mühltroff und Klingenthal "eine prosperierende Region" erkenne. Zum derzeit viel diskutierten Thema Müll meinte der Kandidat für den Wahlkreis 6: "Der Landrat ist mit seiner Aufgabe vollkommen überfordert." Was die Liberalen im Vogtland in den nächsten drei Monaten erwartet, machte Björn Fläschendräger deutlich. Der Oelsnitzer Stadtrat geht im Wahlkreis 2 als Spitzenkandidat ins Rennen: "Wir werden einen anstrengenden Wahlkampf gegenüber der AfD führen müssen", sagte er. Aussagen zum Wahlprogramm machte die Vogtland-FDP am Samstag noch nicht.

Bei der Nominierung konnten sich alle Bewerber den Parteimitgliedern öffentlich vorstellen. Hierbei wurde deutlich, dass es gut zehn Jahre nach dem Verlust der Kreisfreiheit und der Eingliederung Plauens in den Vogtlandkreis zwischen Plauen und dem restlichen Vogtland noch immer Gräben gibt. "Plauen hat sich viel unter den Nagel gerissen", sagte etwa Thomas Böhm aus Auerbach, Beisitzer im Kreisvorstand der FDP, ohne allerdings konkret zu werden. Eine öffentliche Reaktion auf diese Aussage blieb in der Veranstaltung aus.


Kreistagskandidaten der FDP

WK 1 Pausa - Weischlitz - Rosenbach: Michael Frisch, Achim Schulz, André Ludwig, Mario Taubner-Wude, Rolf Ebisch.

WK 2 Oelsnitz - Werda - Bergen - Theuma - Eichigt: Björn Fläschendräger, Christof Schwabe, René Buze, Ulrich Mahn, Eckard Scharf, Thomas Föder.

WK 3 Schöneck - Adorf - Bad Elster - Bad Brambach - Mühlental Schöneck: Torsten Schnurre.

WK 4 Markneukirchen - Klingenthal: Steffen Keller, Matthias Männel, Joachim Männel, Jeremy Ziron, Toni Meinel, Mirko Wölfel, Maximilian Dick.

WK 5 Falkenstein - Ellefeld - Muldenhammer: Fabian Szalai, Erik Bursian.

WK 6 Auerbach: Thomas Böhm,

Martin Treeck.

WK 7 Lengenfeld - Rodewisch - Neumark - Steinberg: Marco Eibisch, Sabine Popp, Bert Mahn, Jörg Schneider, Melanie Gentsch.

WK 8 Reichenbach: Veit Bursian, Dieter Käppel, Lothar Wolf, Sina Klausnitz, Martin Lenk, Andreas Bretschneider.

WK 9 Treuen - Elsterberg - Netzschkau - Pöhl: - Bernd Damisch, Michael Schultze, Robert Tiepner, Daniela Hommel-Kreißl, Sandro Bauroth

WK 10 Plauen Mitte - Süd: Wolfgang Schoberth, Sven Gerbeth, Renate Wünsche, André Bindl, Michael Marscheider, Jan Milcarski, Michael Rätzsch, Marko Turger, Andrea Roth, Andreas Cämmerer.

WK 11 Plauen Nord - West: Ralf Oberdorfer, Uwe Geisler, Kerstin Knabe, Thomas Haubenreißer, Wolfgang Müller, Kerstin Winzer.

WK 12 Plauen Ost - Süd: Ronny Kamprad, Henryk Spitzner, Alexander Bräutigam, Peter Meischeider, Günter Wetzel. (pa)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...