Kreisjugendring wirbt für 48-Stunden-Aktion

Bewerbungen noch bis nächste Woche möglich - Projektverantwortlicher und Kurzbeschreibung notwendig

Auerbach.

Noch bis zum 18. April können sich beim Vogtlandkreisjugendring junge Menschen für eine Teilnahme an der 48-Stunden-Aktion melden. Ziel ist es, dass die jungen Leute in dieser Zeit selbst gewählte gemeinnützige, soziale, ökologische oder kulturelle Projekte anpacken, um etwas Nachhaltiges für das Gemeinwesen zu schaffen, teilt der Jugendring mit. So können Bushaltestellen gestrichen, Bäume gepflanzt, Insektenhotels gebaut, Müll gesammelt, Dorffeste veranstaltet, Jugendclubs renoviert und Theater gespielt werden.

Jugendorganisationen, Jugendklubs, Junge Gemeinden, Schulklassen, Straßencliquen und andere Initiativen können zeigen, wie kreativ jugendliches Engagement ist. Aus dem Raum Auerbach nahm an der Aktion 2018 die Jugendfeuerwehr Falkenstein teil. Die Aktion läuft vom 20. Mai bis 30. Juni. Die Jugendlichen müssen beim Jugendring eine Kurzbeschreibung des Projektes einreichen und einen Verantwortlichen über 18 Jahre benennen. (lh)

Kontakt Vogtlandkreisjugendring in Plauen, Ruf 03741 403962, E-Mail: post@vkjr.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...