Plauener leitet zunächst den Ifa-Ferienpark

Christian Huster führt das Haus in Schöneck vorerst kommissarisch - Bauarbeiten enden bald

Schöneck.

Christian Huster aus der Stadt Plauen ist der neue Ansprechpartner für die Belange des Ifa-Ferienparks Hohe Reuth in Schöneck. Nach dem Ausscheiden des langjährigen Hoteldirektors Thomas Jahn in diesem Frühjahr wurde der 37-jährige als kommissarischer Leiter des Hauses benannt - zusammen mit Personalleiterin Nadine Herzig.

Christian Huster hat vor 20 Jahren in dem Hotel auf dem Balkon des Vogtlands eine Ausbildung zum Koch absolviert und danach seinen Zivildienst in der alten Schönecker Jugendherberge absolviert. Aktuell sitzt er im Aufsichtsrat der Ifa Hotel und Touristik AG. In den vergangenen acht Jahren war er im Hotel stellvertretender Küchenchef. Den Posten des Leiters hat er solange inne, bis ein Nachfolger von Thomas Jahn gefunden ist.

Nach dem die aktuellen Brandschutzbaumaßnahmen am Hotelgebäude nächstens Jahr beendet werden sollen, werde im Ferienpark ein neuer Direktor einziehen. Derzeit managen extern Thomas Krüger, Direktor des Ifa-Hotels in Binz, sowie Michael Stübbe, Bau-Chef der deutschen Ifa-Einrichtungen, das Hotel auf dem Balkon des Vogtlands.

"Ich fühle mich dem Hotel und der Stadt Schöneck schon lange sehr verbunden. Von daher ist es eine besondere Aufgabe für mich, die Geschicke vor Ort zu lenken", so Christian Huster. (cbert)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.