Radnetz-BI will Routen für Tourismus entwickeln

Erste Tour noch dieses Jahr geplant - Stadt hat Ideensammlung erhalten

Treuen.

Die Bürgerinitiative (BI) Radnetz Treba will sich künftig auf das Entwickeln touristischer Radrouten und die Vernetzung der vorhandenen Radwege konzentrieren. Das erklärte BI-Sprecher Michael Meisel nach der jüngsten Zusammenkunft. "Noch in diesem Jahr soll es eine beschilderte Radtour als ersten Akt geben", kündigte Meisel an. Dass die Mitglieder wetterfest seien, hätten sie ja bewiesen, sagte er mit einem Augenzwinkern unter Hinweis auf eine Radtour im Frühjahr kurz nach Gründung der BI, die trotz Dauerregens stattgefunden hatte.

Dass die BI den Schwerpunkt ihrer Aktivitäten verlagert, ist eine Konsequenz aus der bisherigen Arbeit: Im März gegründet, um eine sichere Querung der A 72 für Radfahrer und Fußgänger durchzusetzen, wurde mit der im August erfolgten Temporeduzierung im Bereich der Anschlussstelle Treuen ein Teilerfolg erzielt. Eine wirklich zufriedenstellende Lösung, etwa der Bau einer Brücke über die Autobahn, verlangt Geduld, weil Behörden verschiedener Ebenen zusammenzubringen sind und langwierige Planungsprozesse abgewartet werden müssen.

Zu den Erfolgen der BI gehört auch: Das Thema "Sichere Radwege" kann in Treuen nicht mehr ignoriert werden. Jüngster Beitrag der BI dazu war eine Bürgerbefragung. Die dabei eingegangenen 26 Hinweise - fehlende Beschilderungen, gefährliche Querungen und Bahnübergänge wie der in Perlas, Ideen für Radrouten - wurden gesammelt und vorige Woche Vertretern von Stadtrat und Verwaltung übergeben.

Bürgermeisterin Andrea Jedzig (Einzelkandidatin/CDU) bestätigte den Eingang der Auswertung der Bürgerbefragung und verwies auf das geplante Verkehrskonzept, das die Stadt 2020 in Auftrag geben will. Das Geld dafür werde im Haushalt eingeplant. Für Lösungen wie die einer sicheren A-72-Querung seien jedoch weiterführende Untersuchungen erforderlich, die nur zusammen mit den Landesbehörden Erfolg versprechend seien.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...