Resonanz verlangt nach Wiederauflage in Beerheide

Fast 90 Teilnehmer an Entdeckertour rund um Auerbacher Erholungsort

Beerheide.

Eigentlich sollte die Kirmes in Beerheide mit einem Kindersportfest gekrönt werden. Das gehört zur Tradition. Weil diesmal alles anders war und Abstandsregeln eingehalten werden mussten, disponierten Bürgerverein und Ortschaftsrat um. Was dabei herauskam, erwies sich als Erfolg auf ganzer Linie: Die "Beerheider Entdeckertour 2020" - eine Art Schnitzeljagd für alle Generationen, fand bei 89 Einwohnern und Gästen Anklang. Viele schauten aus dem Umland vorbei. Auf manchen Lösungszetteln standen noch ganz andere Ortsnamen: Berlin, Forchheim und Grethen bei Grimma. Zur jüngsten Ortschaftsratssitzung wurden fünf Hauptpreisträger gezogen.

Die Tour um Beerheide orientierte sich am Rundwanderweg. Ausgerüstet mit Laufzetteln, besuchten die Teilnehmer zehn Stationen an der Strecke. Dort angeheftete Blätter enthielten Fragen mit Ortsbezug. Zum Lösungswort hatten Verein und Ortschaftsrat genau genommen vier Wörter gewählt: "Schönstes Dorf im Vogtland" nahm Bezug auf einen gewonnenen Wettbewerb vor 24 Jahren. Damals sei der Vogtlandkreis gerade aus der Taufe gehoben worden, so Bürgermeisterin Bettina Groth (CDU). Die fünf Hauptpreisträger erhalten Gutscheine im Wert von 30 bis 100 Euro. Wer kein Glück hatte, bekam einen Eiskugel-Abholbeleg. Einlösbar sind die Scheine in Auerbachs Geschäften.

Ursprünglich war angedacht, die Entdeckertour am 30. September enden zu lassen und beim Bürgerfest am 3. Oktober die Gewinner zu ziehen. Davon nahmen Verein und Rat Abstand. Stattdessen verlängerten sie die Frist bis Ende Oktober. Nicht nur, weil das Fest aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen musste. Die Resonanz war Bettina Groth zufolge überwältigend. "Wir haben nicht gedacht, dass das so gut angenommen wird." Deshalb soll das Format mit wechselnden saisonalen Inhalten beibehalten werden. Darum hätten viele Teilnehmer per schriftlichem Vermerk auf den Lösungszetteln gebeten, so die Ortsvorsteherin.

Mit dem Angebot bewarb sich Beerheide um finanzielle Unterstützung beim Wettbewerb "Denkzeit Event". Beim vom Freistaat Sachsen initiierten Event für innovative Konzepte unter Corona-Bedingungen sicherte sich der Ort 2500 Euro.

Service Bei der Übergabe fehlende Teilnehmer können ihre Trostpreise am Freitag im Kulturhaus persönlich abholen. Geöffnet ist das Bürgermeisterbüro von 17 bis 19 Uhr.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.