Simultan spielt auf Schlossinsel

Drive-in-Arena, Picknick-Konzert, öffentliche Probe - Kreativität ist gefragt, wenn man sich als Künstler von Corona nicht unterkriegen lassen will. Die Auerbacher Band Simultan meldet sich mit einem Open-Air-Konzert zurück.

Rodewisch.

Der passende Name wäre eigentlich "Inseltanz" - "aber so dürfen wir's wegen der Corona-Auflagen leider nicht nennen", bedauert Sebastian "Basti" Fischer von Simultan. Die Inseltanz-Abende der Band auf der Rodewischer Schlossinsel waren legendär; gern hätte der Beerheider Musiker mit seiner Band daran angeknüpft. "Dann heben wir uns das eben für nach Corona auf", meint Fischer und ist froh, mit dem "Insel-Open-Air" am 22. August wieder auf die Bühne zurückkehren zu können - jedenfalls mit Simultan als Band. Denn das letzte Konzert in voller Besetzung war das Drive-in-Konzert in der zum Autokino umgewandelten Auerbacher Schloss-Arena zu Pfingsten. Seitdem gab es nur wenige Auftritte im Duo, als "Simultan unplugged".

Für das Open-Air-Konzert in Rodewisch hat sich Fischer wieder mit der Zwickauer Agentur Polar 1 zusammengetan, die schon das Auerbacher Autokino organisiert hatte. "Das passt einfach mit den Jungs", lobt Sebastian Fischer den Kooperationspartner.

Gemeinsam wurde das Konzept für das Schlossinsel-Konzert mit festen Steh- und Sitzplätzen entwickelt. Umgesetzt werden soll es mit Stehtischen und Biertisch-Garnituren, die von Kleingruppen gern komplett gebucht werden können - online oder direkt beim Insel-Imbiss. Der gehört neben dem Team des Wernesgrüner Brauereigutshof zu den Partner der Freiluftveranstaltung, beide sorgen für Essen und Getränke.

"Raus aus dem Alltagswahnsinn und rauf auf die Insel", formuliert Sebastian Fischer das Motto für das Insel-Open-Air am 22. August. Und hofft, dass dem Motto viele Simultan-Fans folgen.

Insel-Open-Air mit Simultan am 22. August, 20 Uhr auf der Schlossinsel Rodewisch. Einlass ab 18 Uhr, Warmup mit DJ Hermann ab 18.30 Uhr. Tickets im Vorverkauf 7 Euro, Tische für maximal 8 Personen für 50 Euro. www.simultan-band.de

Eindrücke vom ersten Drive-In-Konzert mit Simultan:

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.