Sturm wirft 2500 Bäume um

Eine Spur der Verwüstung hat Sturm "Eberhard" in der Nacht zum Montag im Forstrevier Grünheide hinterlassen (Foto). Laut Christin Leuschner vom Forstbezirk Eibenstock fielen etwa 2500 Bäume um. Primär seien Fichten auf nassen Standorten am Vogtlandsee sowie zwischen dem Zinsbachtal und Albertsberg umgekippt. Die Forstbehörde warnt vor dem Betreten des Waldes bei weiteren Stürmen. Bei der Vogtlandbahn rollt der Verkehr wieder. Nach Angaben der Länderbahn war am Montag bis 8 Uhr die Strecke Falkenstein-Herlasgrün gesperrt, weil Bäume die Schienen blockierten. Drei Bäume waren auch im Gelände des Landes-Krankenhauses Rodewisch umgefallen. Schäden gab es keine. Laut Polizei fielen am Sonntag in Bergen Oberleitungen auf zwei Pkw. Schaden: 12.000 Euro. Der gesamte Unwetterschaden könne laut Polizei nicht beziffert werden. (lh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...