Unterschriften für Ganzjahresbad

Auerbach.

Die Bürger von Auerbach machen weiterhin für eine Änderung des Bäderkonzeptes der Stadtverwaltung mobil. Dafür wurden vergangene Woche mehr als 100 Unterschriften abgegeben. Die Aktion geht noch weiter: Unterschriften für eine Änderung des Konzepts können derzeit an drei Stellen geleistet werden. Wie Volker Mieth, Vorsitzender der Waldbad-Initiative, auf Nachfrage mitteilt, sind dies seine Privatadresse (Obere Bahnhofstraße 23), bei Initiatorin Mandy Richter (Alte Straße 24 in Brunn) sowie die Tankstelle Klingenthaler Straße in Auerbach. Ziel der Unterschriftensammlung ist es, dass das Waldbad Brunn wieder als Ganzjahresbad betrieben wird beziehungsweise dass Auerbach am gleichen Standort ein neues Ganzjahresbad errichtet. Das Thema soll im Februar in den Stadtrat eingebracht werden, unterstützt wird der Vorschlag sowohl von der CDU als auch von der Linken - Volker Mieth ist auch Fraktionschef der Linken. (bap)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.