Adorf sucht den Superstar

Die Lobels rufen die Suche nach Talenten aus und erhalten beim Umzug Hilfe. Für die Aktionen gibt es mehrere Gründe.

Adorf.

Gib mir eine Bühne, und ich werde zum Star - bei dem viel gepflegten Spruch ist der Adorfer Carneval-Verein (ACV) ganz in seinem Element. Singen, Tanzen oder es auch nur versuchen: Alles ist möglich bei "Adorf sucht den Superstar" zur Faschingsparty am Samstag. Das Publikum kürt dabei die Gewinner.

Die neuen Töne haben mehrere Gründe, sagt Nadien Riedel vom ACV. Einer: Wie viele Vereine dürsten die Adorfer nach neuen Akteuren. Der zweite: Mit der Vollsperrung der B 92 in Oelsnitz wird der Weg nach Adorf für manch auswärtige Kundschaft weiter - wer da locken will, muss was bieten. Dritter Grund: Die Heimstatt des Adorfer Faschings, die Turnvater-Jahn-Halle wird in absehbarer Zeit grundsaniert. Gut möglich, dass das diesjährige Faschingsfinale eins der letzten im bisherigen Rahmen ist und der große Bau genau in die Jubiläums-Session des ACV in zwei Jahren fällt, sagt Nadien Riedel. 50 Jahre Faschingstradition und zugleich neue Akzente - begonnen wird mit der Mischung nicht erst jetzt: Auch die Umfirmierung des Rosenmontagsballs unter tätiger Mitarbeit des Gewerbevereins Adorf steht dafür.

Erhalten und erneuern: Auch für den Karnevalsumzug am Sonntag, seit 1972 ausgerichtet, wegen seiner Mini-Dimensionen zu parallelen großen Sause in Plauen oft belächelt, gilt das. Trotz großer Probleme, Mitstreiter dafür zu finden, hält der Verein am Umzug fest, so ACV-Präsident Kay Burmeister. Dieses Jahr gibt es Hilfe: "Wir erhalten sie durch die Möglichmacherei", freut sich Nadien Riedel, dass sich Adorfs Netzwerk Engagierter einklinkte.

In der Turnvater-Jahn-Halle steigt am Samstag, 20.11 Uhr die große Faschingsparty mit Halb so wild. Am Sonntag startet 13.45 Uhr an der Zentralschule der Karnevalsumzug, in der Halle ist danach bei freiem Eintritt Kinderfasching. Am Montag beginnt diesmal mit neuer Zeit ab 19.11 Uhr der Rosenmontags- und Gewerbeball mit Karo. Für die Abendveranstaltungen gibt es Karten für 10 Euro an den Tankstellen Adorf und Siebenbrunn sowie bei Optik Dunkel in Adorf. An der Abendkasse kostet der Eintritt 12 Euro.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.