Bau in Bad Elster ab Montag unter Vollsperrung

Arbeiten an Max-Höra-Straße/Ködersbachsiedlung dauern bis Herbst - Auch an Bärenloh Siedlung wird gebuddelt

Bad Elster.

Auf zwei große Baustellen müssen sich Anwohner in Bad Elster ab Ende April einstellen. An der Max-Höra-Straße/Ködersbachsiedlung wird ab 29. April unter Vollsperrung gebaut. Anlass ist die Beseitigung von Hochwasserschäden, die voraussichtlich bis 27. September dauern soll. Mit Abfräsarbeiten hat zudem am 25. April der Straßenbau im Bereich Bärenloh Siedlung begonnen, sagte Bürgermeister Olaf Schlott (Unabhängige Bürgerschaft) am Donnerstag auf Anfrage. Hier soll bis Oktober gebaut werden.

Die Arbeiten an der Max-Höra-Straße/Ködersbachsiedlung hatten die Stadträte für ein Bruttogebot von 391.400 Euro an die Firma UTR aus Schönbrunn vergeben. "Das liegt etwas über den von uns geschätzten Kosten - eine Kompensation ist aber durch Einsparungen bei Hochwassermaßnahmen Sohl/Mühlhausen möglich", so Schlott. Während des Baus ist die Zufahrt bis Baustelle jeweils von Kessel- und Max-Höra-Straße möglich. Die Haltestelle des Bürgerbusses Max-Höra-Straße wird etwa 50 Meter Richtung Walther-Rathenau-Straße verlegt, die Haltestelle Kesselstraße an die Einmündung Heinrich-Heine-Straße. Laut Stadt wird die desolate Fahrbahn abgetragen und die Straße wieder befahrbar gemacht. Das Aufziehen der neuen Fahrbahn ist im Stadium der Planung. Dazu muss der Stadtrat noch zustimmen - im Rathaus wird davon ausgegangen, dass dieser Bauabschnitt ab Jahresmitte starten kann.


Beim Straßenbau Bärenloh Siedlung ist während der Bauzeit die Zufahrt für Anlieger nur mit Einschränkungen möglich. Für den Ausbau der Straße hatte der Stadtrat Leistungen im Umfang von maximal 784.000 Euro an die Firma HTL Schöneck vergeben. Für die Finanzierung des gesamten Angebots von HTL in Höhe von 968.500 Euro fehlte der Stadt Bad Elster das Geld. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...