Debatte ums Bad droht zu versickern

Oberbürgermeister Mario Horn will Fragen zum Elstergarten geheim im Stadtwerke-Aufsichtsrat behandeln. Das sorgt für Ärger.

2Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    1
    voigtsberger
    02.11.2016

    Nicht alles was von der Verwaltung der Stadt geregelt werden kann, muss von den Stadträten abgesegnet werden, einfache Kontrolle ist da ausreichend, da es ganz andere Probleme gibt und da auch die von Ordnung und Sicherheit in der Stadt, wie die letzten Vorkommnisse belegen! Oelsnitz ist nicht nur die Spaßgesellschaft einer bestimmten Kaste und ihren Lakaien, sondern vor allem die Heimat vieler Bürger, mit Normen und Werten unserer Gesellschaft, die diese nicht in kurzer Zeit so verändert haben will, das unsere Städte und unserer Land, nicht wieder erkannt wird. Toleranz fängt schon bei unseren Bürgern an und ist nicht das Privileg der Gäste!

  • 0
    1
    voigtsberger
    02.11.2016

    Da bringt sich mal wieder einer der "Stadtkönige" ins Spiel, wenn es um die zukünftige Besetzung des Posten des Oberbürgermeister geht und will eine besonderes Interesse der Bürger erkannt haben, ich spreche da von Einzelfällen von ganz passierlichen Personen. Es gibt in Oelsnitz ganz andere Probleme, die viele Bürger betreffen und da findet sich kein Stadtrat und kein Bürgermeister diese Themen anzupacken, da dies das politische und persönliche Klientel der meisten Volksvertreter nicht betrifft. So sieht Politik in unserer Demokratie aus und ist es noch Demokratie des Volkes durch das Volk oder doch schon die DDR 2.0!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...