Dreck, Krach, Ärger in Bobenneukirchen

Bobenneukirchen.

In Bobenneukirchen gibt es Ärger wegen Müll und Lärmbelästigung im innerörtlichen Wohngebiet Unterer Grottensee. Zur öffentlichen Ratssitzung am Montagabend in der Turnhalle Bobenneukirchen sprachen Anwohner die Probleme an, die es mit einer Familie hier seit vier Jahren gibt. So liege Müll von mehreren Monaten herum, vor allem in den Sommermonaten gebe es ständig Lärm. Die Bürger machten deutlich, dass niemand etwas gegen die Familie habe, so lange diese sich ordentlich verhalte - man wolle keinen Ärger und Streit, sondern Ruhe. Bereits zuvor hatten Anwohner auf die Probleme verwiesen. Die Gemeinde Bösenbrunn will die Situation durch Einschalten von Moderatoren der Landeszentrale für politische Bildung lösen. "Sie haben einschlägige Erfahrungen in solchen Situationen im Land", sagte Bürgermeister Berthold Valentin (Action gemeinsame Liste Bösenbrunn). Vertreter werden am 22. Oktober zum Vorgespräch in Bobenneukirchen erwartet, dann werden im Kontakt mit Bürgern Lösungen gesucht, so Valentin. Er verwies zudem auf verstärkte Kontrollen des Ordnungsamts in dem Bereich, was Anwohner auch bestätigten. (hagr)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.