Eröffnungsbilanz - Gemeinde Triebel ist millionenschwer

Triebel.

Die Gemeinde Triebel verfügt über ein Anlagevermögen von mehr als sieben Millionen Euro. Das geht aus der jetzt festgestellten Bilanz hervor, mit der die Gemeinde 2013 von der alten kameralistischen auf die neue doppelte Haushaltsführung wechselte. Die Gemeinde muss nun umgehend die Jahresabschlüsse 2013 und 2014 beschließen - Voraussetzung, dass 2019 der Haushalt genehmigt wird. In seiner Halbjahresbilanz verwies Kay Wasilewski von der Kämmerei auf steigende Personalkosten als Folge von Tariferhöhungen. Durch einen getilgten Kredit muss Triebel 2019 weniger Geld für Zinsen aufbringen. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...