Feueralarm - Handy im Backofen erhitzt

Plauen.

In einer Wohnung an der Friedensstraße wurde am Dienstagnachmittag ein Handy in einem Backofen erhitzt. In der Folge löste laut Polizei die Brandmeldeanlage aus. Nach Rücksprache mit den im Einsatz befindlichen Feuerwehrleuten hätte es bei einer Explosion des Akkus zur Verpuffung sowie zur Freisetzung giftiger Gase kommen können. Letztlich blieb es bei 200 Euro Sachschaden am Ofen. In der Wohnung befanden sich vier Männer zwischen 25 und 27 Jahren, die nicht mehr nüchtern waren. (bju)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...