Für Stadtteich wird Pächter gesucht

Schöneck.

Für den Stadtteich an der Falkensteiner Straße wird für 2020 ein neuer Pächter gesucht. Das sagte die Schönecker Bürgermeisterin Isa Suplie (CDU) zur Sitzung des Verwaltungsausschusses auf Nachfrage von Ralf Jäkel, dem Fraktionsvorsitzenden der Freien Wähler. Das Gewässer ist abgelassen, die Fische wurden entnommen, auch der Bestand an Muscheln sei gesichert worden. Der Stadtteich soll nun entschlämmt und auch der Schilfbewuchs reduziert werden. Die Stadt hatte nach den Worten der Bürgermeisterin bereits im vergangenen Jahr geprüft, ob eine Entschlämmung möglich sei, und sich nun dafür entschieden. Der bestehende Pachtvertrag für das Gewässer wurde aber nicht verlängert. (tm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    0
    Tauchsieder
    11.10.2019

    Hat der Hick-Hack zwischen der Stadt und dem ortsansässigen Angelverein endlich ein Ende ?
    Auch für einen neuen, zukünftigen Pächter wird sich nichts an dem bestehenden Problem ändern. Wenn im Vorfeld dem Teich schon so viel Wasser durch Privatnutzer entzogen wird, obwohl diese dafür keine wasserrechtliche Genehmigung besitzen, werden die dadurch verursachten Probleme auch weiterhin bestehen. Hier sollte erst einmal die Stadt Klarheit schaffen, bevor sie sich dann mit einem anderen herum streitet. Auch hier wäre eine Rüge gegenüber der Stadt angebracht, hat man ihr doch vor geraumer Zeit vom Angelverein und von anderer kompetenter Seite aufgezeigt, was zu tun wäre.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...