Gemeinderat: Triebel nutzt Spielräume aus

Triebel.

Die Gemeinde Triebel wird bei der Kommunalwahl am 26. Mai wie bisher 14 Gemeinderäte wählen. Darüber hat Bürgermeisterin Ilona Groß (parteilos) in öffentlicher Sitzung informiert. Die Sollzahl der Abgeordneten in Gemeinden bis 2000 Einwohner sind zwölf Räte. Eine Abweichungen auf zehn oder 14 ist möglich. Davon macht Triebel anders als die in etwa ebenso viele Einwohner zählenden Nachbargemeinden Eichigt und Bösenbrunn Gebrauch. "Wir wollen die Demokratie auf breite Schultern legen", so Groß zur Begründung. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...