Hausärztin wirft doch das Handtuch

Weischlitz.

Es ist aus und vorbei: Allgemeinmedizinerin Carla Sörgel hat ihre Praxis am Weischlitzer Gärtnereiweg 4 jetzt geschlossen. Die Ärztin hoffte eigentlich auf einen fließenden Übergang. Denn ein Kollege aus Tschechien wollte ihren Betrieb übernehmen. "Es war alles vorbereitet, bis Ende Februar wollten wir noch gemeinsam arbeiten", sagt Sörgel. Sie hatte extra eine neue Sprechstundenhilfe eingestellt. Ohne Begründung, so Sörgel, habe der potenzielle Nachfolger nun aber abgesagt. Zuletzt hatten sich vor allem Weischlitz' Bürgermeister Steffen Raab (Freie Wähler) und die Mitarbeiter der Wohnungsbaugesellschaft eingesetzt. "Alle für umsonst", sagt Sörgel. Der Kollege wohnt nach wie vor in Prag. (sasch)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.