Hof will Innenstadt umgestalten

Im Februar soll der Stadtrat entscheiden, wie die Neugestaltung aussehen wird. Das überregionale Interesse für das Projekt ist schon jetzt groß.

Hof.

Die Stadt Hof macht Ernst mit der angekündigten Umgestaltung eines Teils der Innenstadt zwischen Oberem Tor und dem Eingang zur Ludwig- und zur Karolinenstraße. Die im Kernstadtkonzept 2020 vorgesehene und auch vom Einzelhandel geforderte Maßnahme soll schon bald realisiert werden. Bereits im Februar wird ein Preisgericht darüber entscheiden, welcher von insgesamt acht Vorschlägen für die Zukunft der Hofer Innenstadt die meisten Vorteile bringt.

Der rund 3300 Quadratmeter große Bereich zwischen Oberem Tor und dem ehemaligen Bekleidungsgeschäft Finck gilt unter Stadtplanern als das für den Besucherstrom ausschlaggebende Scharnier der Innenstadt. Es verbindet die beiden zentralen Haupteinkaufsstraßen. Entsprechend viel Aufmerksamkeit widmet die Stadt dieser Fläche. Entwickelt werden sollen dabei auch Vorschläge für eine besondere Akzentuierung dieses Bereichs etwa durch Beleuchtung sowie künstlerische Inszenierungen. Nach einer Vorprüfung tagt im Februar eine Jury, die über die Rangfolge der eingereichten Arbeiten auf der Basis von Kriterien entscheidet. Das Votum des Preisgerichts wird noch im selben Monat dem Stadtrat vorgelegt.

Das von der Stadt Hof vorgestellte Kernstadtkonzept 2020 hat unterdessen bundesweit für Schlagzeilen gesorgt. In Zeiten, in denen speziell die Mittelstädte massiv mit dem Onlinehandel und den damit einhergehenden Leerständen zu kämpfen haben, standen im Hofer Rathaus die Telefone nicht still. Dutzende Kommunen, aber auch viele überregionale Medien interessierten sich für das umfassende Maßnahmenpaket, mit dem die Verwaltung Innenstadt und Handel stärken möchte. Denn überall wird derzeit nach wirksamen Lösungen gesucht.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...