Impftruck macht im oberen Vogtland Station

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Auftakt für Impfaktion: Gerhard Päsold aus Bad Brambach war am Mittwoch einer der ersten Rentner, die im mobilen Impftruck ihre Impfung gegen das Coronavirus erhalten haben. Bis zum morgigen Freitag werden insgesamt 360 Personen ab 80 Jahren aus den sechs obervogtländischen Kommunen Adorf, Bad Elster, Bad Brambach, Schöneck, Markneukirchen und Klingenthal auf dem Gelände des Jobcenters in Adorf geimpft. Das Projekt ist ein Testlauf des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Sollte sich das Ganze bewähren, könnte es weitere Impfaktionen dieser Art geben, so DRK-Geschäftsführer Jörg Stingl (Bild rechts unten). Denn in den drei Tagen könne nur ein Bruchteil der über 80-Jährigen in der Region mit Impfungen versorgt werden. Insgesamt leben 2500 Menschen der Altersgruppe in den sechs Kommunen. Die Räumlichkeiten des Jobcenters (links) dienen für Anmeldung und Abmeldung und Ruhephasen. "Das sind hier optimale Bedingungen", so Stingl. Dass sich sechs Kommunen für diese Aktion zusammengetan haben, stieß auf bundesweites mediales Interesse. Klingenthals OB Thomas Hennig (CDU) stand für Live-Interviews vor der Kamera. (cbert)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.