Kabelnetzbetreiber schaltet im Vogtland auf digital

Ab Montag endet die Ausstrahlung der analogen Fernseh- und Radiosignale in der Region. Was für die Nutzer jetzt ansteht.

Oelsnitz/Klingenthal.

Am Montag und den Folgetagen wird vom Kabelnetzbetreiber Pyur die angekündigte Digitalumstellung im Vogtland umgesetzt. Damit endet die Ausstrahlung der analogen Fernseh- und Radiosignale in der Region, wie das Unternehmen informiert.

Der Wegfall der analogen Signale schafft Kapazität für mehr Programmvielfalt und für Breitband-Internetanschlüsse. Er ist vom Sächsischen Landesmediengesetz bis Ende 2018 vorgegeben und betrifft alle Kabelnetzbetreiber. Durch die Umschaltung auf die rein digitale Verbreitung würden wichtige Weichen für die Zukunft gestellt, heißt es in einer Presseinformation. Der Wegfall der analogen Signale schafft Platz für noch mehr Programmvielfalt in HD-Bildauflösung. Zudem werden Kapazitäten freigesetzt, die in Zukunft dafür sorgen, die Breitband-Internetanschlüsse im Breitbandkabel weiter zu beschleunigen.


Bei Pyur findet diese Umschaltung in Plauen, in Reichenbach, in Oelsnitz und in den Kopfstellen Mylau, Weischlitz, Leubnitz und Jößnitz am Montag statt. Am Dienstag folgen die Kopfstellen Neumark und Neuensalz, am Donnerstag Adorf, Rodewisch, Pöhl und die Kopfstellen Auerbach, Schöneck, Tannenbergsthal und Limbach.

Mehr als 90 Prozent der Kabelkunden sehen bereits digital fern, sie müssen nach der Digitalumstellung lediglich einen Sendersuchlauf am Fernseher einleiten, sofern das Gerät dies nicht automatisch durchführt. Zuschauer mit alten Analoggeräten brauchen ab kommender Woche einen DVB-C-Receiver als Zusatzgerät. Am Umschalttag kann es in den Morgenstunden zu einer kurzen Unterbrechung des TV-Empfangs sowie von über den Kabelanschluss bezogenen Telefon- und Internetanschlüssen kommen. Nach der Umstellung werden die Telefon- und Internetmodems automatisch neu gestartet. Es wird empfohlen, Geräte am Strom zu lassen. (tb)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...