Kräuterfrau gibt in Siebenbrunn Unterricht

Nicht nur Tiere und Natur pur: Auf dem Gläsernen Bauernhof gibt es jetzt auch eine Kräuterschule, für die man sich anmelden kann.

Siebenbrunn.

Für Landwirte ist eine Wiese vor allem eine Futterquelle für ihre Tiere, für Naturfreunde ein farbenreicher Ort der Entspannung und Freude, für Kräuterpädagogen aber weitaus mehr: eine Welt von Delikatessen gewissermaßen am Wegesrand. Wer intensiv in sie eintauchen möchte, kennenlernen will, zu nutzen beabsichtigt, der hat jetzt auf dem Gläsernen Bauernhof Gelegenheit dazu.

Vor 20 Jahren wurde an der Gundermann-Naturerlebnisschule in Meerbusch damit begonnen, an deutschlandweiten Standorten, in Österreich und Südtirol Kräuterpädagogen auszubilden. Was der Sinn ist, erklärt Beatrix Siegert von der Gundermannschule so: "Den Teilnehmern eröffnet die Qualifizierung zum Kräuterpädagogen den Einstieg in die Selbstständigkeit, zum Beispiel um andere Menschen zum Umgang mit Kräutern anzuleiten. Bei anderen ergeben sich Tätigkeitsfelder im Bereich Tourismus - etwa für erweiterte Angebote für Feriengäste - oder in der Gastronomie und Landwirtschaft. Das Wissen hilft auch denen, die bereits in umwelt- und naturorientierten Berufen tätig sind und die es in therapeutischen, pädagogischen oder sozialen Berufen anwenden wollen. Oder einfach nur für sich selbst. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass das Zertifikat in der EU anerkannt wird."

Kürzlich fand auf dem Gläsernen Bauernhof das erste von insgesamt elf Seminaren statt. Dozentin ist Susanne Danz-Jacob, unter anderem ausgebildete Heilpraktikerin und Aromakologin und staatlich geprüfte Kräuterführerin, die vor Jahren auch die renommierte Gundermannschule besuchte. Sie umreißt das breite thematische Spektrum der Kräuterschule: "Im Kurs werden Artenkenntnis, kulturgeschichtliche, biologische und botanische Grundlagen praxisnah vermittelt. Im Vordergrund stehen dabei ökologische Zusammenhänge und das Wissen um Pflanzengemeinschaften. An allen Seminartagen finden Kräuterwanderungen statt. Das geerntete Sammelgut verarbeiten wir gemeinsam - und genießen es."

Für den ersten Kurs haben sich sieben Teilnehmer eingeschrieben, unter ihnen auch drei Vogtländer. Christoph Olsson aus Plauen erklärt seinen Beweggrund: "Ich bin Erzieher an der Montessori-Schule und möchte das Wissen, das ich in der Kräuterschule vermittelt bekomme, im Unterricht weitergeben."

Der nächste Kurs findet am 17./18. September jeweils von 9 bis 17 Uhr statt. Schnuppergäste sind eingeladen. Anmeldungen sind möglich bei Beatrix Siegert (Ruf 02157 128520/E-Mail: gundermannschule@aol.com) oder Susanne Danz-Jacob (Telefon 037422 74859/E-Mail: info@glaeserner-bauernhof.de.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...