Linke fordern mehr Geld für Jugendarbeit

Oelsnitz/Klingenthal.

Die vogtländische Linke fordert eine "ausreichende Finanzierung der Kinder- und Jugendarbeit im Vogtlandkreis". In einer Mitteilung ihres Kreisverbands beziehen sich die Linken auf die Ankündigung, dass das Kindercafé "Mücke" in Plauen ab Januar geschlossen bleiben wird. Über die Finanzierung konnte sich mit dem Kreis nicht geeinigt werden. Janina Pfau, Kreisvorsitzende der Linken im Vogtland: "Leider ist das Kindercafé nicht die einzige Einrichtung, welche betroffen ist. Die Kosten für gutes Personal und Sachkosten sind auch in der offenen Jugendarbeit gestiegen." Wer das wenige gute Personal halten möchte, müsse dieses "ordentlich bezahlen". Diese gestiegenen Kosten würden nicht vom Kreis anerkannt. Lars Legath, stellvertretender Kreisvorsitzender: "Es ist unverantwortlich, wie sich der Landkreis gegenüber den Mitarbeitern und Trägern verhält." (lk)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...