Mammut-Projekt Halbmond: Erste Aufträge raus

Die größte Industriebrache der Region soll ab 2019 verschwinden. Der Stadtrat hat dazu erste Weichen gestellt. Ein Ratsmitglied hatte Gesprächsbedarf.

1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    voigtsberger
    15.09.2018

    Wo war Fr. Klarner, als zum 01.01.18 die Garagenbesitzer in Raschau und an anderen Standorte "kalt Enteignet" wurden, weil nicht alle den Grund und Boden von der Stadt zu "Mondscheinpreisen" erwerben wollten und die Stadt sich nicht bereit erklärte auch Garagen im Nachhinein an Dritte zu veräußern, was jetzt möglich ist!
    Und was bringen da die Stadträte Apitz, Buze und Fläschenträger aus dem Hut gezaubert, wo ihnen doch nach Aussagen Einiger, der Wille der Bürger egal ist, aber in Anbetracht der Wahlen im März und Mai, doch das Potential der Sportvereine und da besonders "Merkur" ein treuer Stimmenlieferant sein kann, wenn man den Sportlern einen Neubau in Aussicht stellt. Einen Kunstrasenplatz kann es nicht mehr werden, dafür wurde schon der jetzige OB mit Wählerstimmen bedacht und hatte Erfolg damit!



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...