Polizei entdeckt Verbotenes im Auto

Oelsnitz.

Etliche Gesetzesverstöße deckten Bundespolizisten bei der Kontrolle eines 47-Jährigen am frühen Sonntag auf der Talsperrenstraße in Oelsnitz auf und brachten sie zur Anzeige. Wie die Bundespolizei mitteilte, war der Mann mit einem Opel unterwegs und kam aus Tschechien. Bei der Kontrolle konnte der Fahrer aus Baden-Württemberg weder Personaldokumente noch Führerschein vorlegen. Wie sich herausstellte, war die Fahrerlaubnis ihm entzogen worden. Ein entsprechender Schnelltest ergab, dass er den Wagen unter Einfluss berauschender Mittel fuhr. Im Fahrzeug fanden die Beamten illegale Drogen sowie diverse zugehörige Utensilien und im Handschuhfach ein Elektroimpulsgerät ohne erforderliches Prüfzeichen in Form einer Taschenlampe. Im Kofferraum wurden weitere in Deutschland verbotene Gegenstände gefunden: ein Totschläger, ein Springmesser, zwei Wurfsterne, zwei Schlagringe und ein Pfefferspray ohne Prüfzeichen und mehrere Feuerwerkskörper. (gsi)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.