Radon: Kostenlose Messung in fünf Orten

Check von Gebäuden über unterirdischen Hohlräumen angelaufen

Klingenthal.

In fünf Gemeinden im Vogtland sind für private Hausbesitzer kostenlose Radon-Messungen möglich. Darauf macht das Umweltministerium auf Anfrage aufmerksam. Es handelt sich um die Stadtgebiete von Auerbach, Klingenthal, Reichenbach sowie um die Gemeinden Neuensalz und Pöhl. Möglich ist das über das vorigen Sommer angelaufene Messprogramm "Radon in Gebäuden über unterirdischen Hohlräumen" einer Staatlichen Betriebsgesellschaft in Chemnitz.

Hintergrund sei, die Radonsituation in Häusern zu erfassen, die sich in Gebieten über natürlichen oder bergbaulich verursachten Hohlräumen befinden. In unterirdischen Hohlräumen kann sich das radioaktive Edelgas sammeln, unter Umständen über Risse in Wohngebäude gelangen. Seit Januar gelten 300 Becquerel pro Kubikmeter Raumluft als Referenzwert. Der Plauener Baubiologe Rüdiger Weis empfiehlt sogar, einen Wert von unter 100 Becquerel in Wohnräumen anzustreben. Nach Rauchen ist Radon die zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs.


Die Kommunen für das Messprogramm wurden basierend auf der Hohlraumkarte für den Freistaat ausgewählt, das sind Daten des Geoportals Sachsenatlas. Es besteht auch die Möglichkeit zur Teilnahme am Programm für Eigentümer von Gebäuden über einem Hohlraum außerhalb der aufgeführten Gemeinden. Ein Anspruch auf die Teilnahme bestehe aber nicht.

Der Freistaat hat ein Interesse an den Messwerten, denn bis Ende 2020 müssen Radonvorsorgegebiete ausgewiesen werden. Das sind Regionen, für die erhöhte Radonkonzentrationen in Gebäuden erwartet werden. Ob es damit auch Förderprogramme für eventuelle Sanierungen geben wird, ist bislang nicht entschieden.

Informationen und nötige Anträge für das Radon-Messprogramm bekommen Bürger über die Radonberatungsstelle in Bad Schlema, Telefon: 03772 380427.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...