Rodewisch beschließt Radwegkonzeption

Rodewisch.

Göltzschtal-Radweg und -Höhenradweg sowie Vogtlandtrack als Ost-West-Verbindung, dazu mehr und besser ausgeschilderte innerörtliche Radwege - darauf will sich Rodewisch bei der Verbesserung der Bedingungen für den Radverkehr konzentrieren. Eine entsprechende Radwegekonzeption, die Voraussetzung für das Beantragen von Fördermitteln für den Ausbau der Infrastruktur ist, hat jetzt der Stadtrat beschlossen. Bürgermeisterin Kerstin Schöniger (CDU) trat in der Sitzung Erwartungen entgegen, die Pläne könnten schnell umgesetzt werden. Man werde Zeit brauchen und müsse Fördermittel beschaffen, sagte sie.

In einem ersten Schritt soll die Ausschilderung der Radrouten verbessert werden. Auch die Planung für den Vogtlandtrack in Richtung Steinberg wolle man vorantreiben. "Dabei hat die Strecke durch das Tal des Wernesbaches für uns Vorrang vor der Alternative über die Wiedenberger Straße", erklärte sie. Allerdings sei diesbezüglich noch vieles offen. (how)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.