Schreckschusswaffe in Imbiss abgefeuert

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Falkenstein.

Zu einer Auseinandersetzung ist es am Samstagnachmittag in einem Imbiss an der Ellefelder Straße von Falkenstein gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei betrat ein 21-jähriger Deutscher die Lokalität gegen 15.15 Uhr und geriet dort mit einem 29-Jährigen sowie einem 25-Jährigen, beide türkische Staatsbürger, in Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll der 29-Jährige mit einer Schreckschusswaffe in die Luft gefeuert haben. Wie die Polizei weiter berichtet, wurde der 21-Jährige geschlagen und erlitt dabei leichte Verletzungen. Als die Polizeibeamten des Auerbacher Reviers eintrafen, hatte sich die Situation wieder beruhigt. Der 21-Jährige hatte den Imbiss bereits wieder verlassen. Die Beamten stellten die Schreckschusswaffe sicher und fertigten gegen ihn eine entsprechende Anzeige. (lh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    4
    kopfschuettler1
    10.02.2021

    Das ist schon der zweite ähnliche Vorfall. Schließt den Laden und gut is!