Schwere Schäden in altem Schulgebäude

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Tannenbergsthal.

Massive Zerstörungen haben unbekannte Täter im alten Tannenbergsthaler Schulgebäude an der B 283 angerichtet. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, summiert sich der Sachschaden auf geschätzt mehr als 50.000 Euro. Ereignet hat sich die Tat laut Polizei innerhalb eines längeren Zeitraums, der vom 21. Januar bis Montagabend angegeben wird. Die Täter drangen gewaltsam in das Haus ein, das sich nach Angaben der Gemeindeverwaltung Muldenhammer in Privatbesitz befindet und derzeit umgebaut wird. Im Gebäude wurden alle elektrischen Leitungen zerschnitten, Fenster und Trockenbau zerstört, Baumaterial unbrauchbar gemacht und Fliesen von den Wänden gehackt. Außerdem wurden mehrere Feuerlöscher im Haus entleert und die Wände beschmiert. Die Polizei sucht Zeugen, die innerhalb der angegebenen drei Monate verdächtige Wahrnehmungen am Haus machten. (hagr)Ruf 03744 2550

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.