Stadträtin hinterfragt Spendenpraxis

Bad Elster.

Normalerweise ist die Annahme von Spenden ein Tagesordnungspunkt, der in den Stadträten der Region schnell durchgewunken wird. Nicht so zur jüngsten Ratssitzung in Bad Elster. Mirjam Knopp (Freie Wähler) hakte bei zwei Punkten auf der Spendenliste nach. Zum einen hinterfragte sie eine Spende, bei der neben Material auch "Zeitaufwand" aufgeführt worden war. Knopp sieht eine Zeitspende kritisch, da viele Ehrenamtler ihre Zeit einsetzen und dies nicht Schule machen sollte. Eine Einschätzung, die auch Bürgermeister Olaf Schlott (UB) teilte. Zum anderen hakte sie bei Spenden für die Vogel- und Igelpflegestation nach. Für die private Initiative nimmt die Stadt Spenden an und gibt sie dann weiter - eine außergewöhnliche Konstellation. Laut Bürgermeister werde dies seit vielen Jahren so gehandhabt, ohne dass es jemals beanstandet worden wäre. Knopp überzeugte dies jedoch nicht. Sie stimmte für das gesamte Spendenpaket mit Nein. (tb )

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.