Technik für Schüler

Möglichkeiten für Fernunterricht werden ausgebaut

Klingenthal.

Die Stadt Klingenthal erhielt vom Freistaat kurzfristig rund 17.000 Euro zur Anschaffung von Tablets und Laptops für den digitalen Fernunterricht. Nach den Worten von Oberbürgermeister Thomas Hennig (CDU) sollen die Geräte vor allem an Schüler gehen, die wegen sozialer Ungleichgewichte einen besonderen Bedarf haben, um das Unterrichtsziel zu erreichen.

Hoffentlich bestehe dann auch überall der dazu notwendige W-Lan-Anschluss, machte Stadtrat Peter Vodel (Freie Wähler) auf ein aktuelles Problem aufmerksam. (tm)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.