Verwilderten Garten neu gestaltet

Vereinsmitglieder haben in ihrer Gartenanlage Neues Leben in Oelsnitz durch Eigeninitiative und mit Spendengelder ein kleines Schmuckstück geschaffen. Warum dieses zum Verweilen einlädt.

Oelsnitz.

Margitta Hasler aus Oelsnitz war die treibende Kraft hinter der Neugestaltung einer verwilderten Gartenparzelle in der Anlage Neues Leben in Oelsnitz. Als Mitglied des gleichnamigen Gartenvereins hat sie die Stadt und örtliche Firmen sowie ein Kreditinstitut um finanzielle Unterstützung gebeten und auch bekommen.

Denn als Gartenverein sei man laut Bundeskleingartengesetz für die Pflege der Gärten verantwortlich, auch wenn einzelne Parzellen nicht genutzt werden. Schon im vergangenen Jahr wurde damit begonnen die 320 Quadratmeter große Fläche zu begradigen. Das Schmuckstück ist jedoch eine neue Sitzgelegenheit, in Form von zwei neuen Holzbänken. "Um Kosten zu sparen, hat unser Gartenfreund André Bauer sie gebaut. Die Materialien dazu stammen von der Firma Kaiserholz", sagt Margitta Hasler. Sie und die umliegenden Gartenbesitzer freuen sich darüber, dass alles so reibungslos mit der Umgestaltung ablief. Denn im Vorfeld sei es schwierig gewesen, das Gartengrundstück loszubekommen.


Die Alternative kann sich sehen lassen. Die Fläche befindet sich in idyllischer Lage etwas unterhalb des dort ansässigen Jugendzentrums. Sie wurde komplett neu begrünt und bepflanzt sowie ein neuer Weg angelegt. Insgesamt hat der Oelsnitzer Gartenverein Spendengelder in Höhe von rund 1280 Euro für die Umgestaltung erhalten. Margitta Hasler ist darüber sehr dankbar: "Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Sponsoren bedanken. Von unseren 90 Gärten in der Anlage stehen insgesamt zwölf leer. Die ungenutzten Flächen zu pflegen ist, ist für den Verein nicht immer einfach, da es schwierig ist, Leute dafür zu finden", sagt die Oelsnitzerin.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...