Zaulsdorf: Bau für genug Löschwasser

Zaulsdorf.

Damit die Freiwillige Feuerwehr Zaulsdorf genug Löschwasser im Teich vorhalten kann, wird die kaputte Verrohrung des Mühlgrabens im Mühlentaler Ortsteils gebaut. Die Planungsleistungen dafür hat der Gemeinderat einstimmig an das Ingenieurbüro Ralf Bräunel aus Plauen vergeben. Die Gemeinde ist für das Gewässer II. Ordnung verantwortlich. Wie Schönecks Bauamtsleiter Ralf Seckel im Gemeinderat erklärte, stellt der Freistaat für die Unterhaltung der Gewässer etwa 20.000 Euro zur Verfügung. Die Arbeiten sollen dieses und nächstes Jahr stattfinden. (hagr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...