Auffahrunfall mit hohem Sachschaden

Plauen.

Für einen 29-jährigen Autofahrer war am Mittwochnachmittag auf der Dresdener Straße in Plauen die Fahrt unfreiwillig zu Ende. Wie die Polizei am Donnerstag berichtete, war der junge Mann stadtauswärts unterwegs. Als eine 34-Jährige vor ihm kurz nach der Einmündung zum Friesenweg verkehrsbedingt abbremsen musste, erkannte der 29-Jährige dies offenbar zu spät und fuhr auf. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden wurde insgesamt auf rund 9000 Euro geschätzt. Das Auto des jungen Mannes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (bju)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...