Baubürgermeister warnt vor sozialen Brennpunkten in Plauen

Erwartet wurde ein Bericht zur Stadtentwicklung. Doch jetzt geht es auch um die gesellschaftliche Situation in Plauen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

7Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    OlafF
    15.12.2019

    Vielleicht wächst durch Überheblichkeit und Arroganz auch Zorn? Unzufriedene kritische Untertanen haben schon Städte und Reiche ins Wanken gebracht und anschließend entstanden erste Demokratien, welche ihre alten Herrscher zum Teufel jagten. Wissen die „Volksvertreter“ das noch, und wem sie Rede und Antwort schuldig sind, wenn sie in fröhlich in ihren Ausschüssen zusammensitzen ?

  • 2
    2
    Tauchsieder
    15.12.2019

    Das ist doch mal eine gute Nachricht. Habe ich doch erreicht, dass Personen zusammensitzen und über meine "unqualifizierten" Äußerungen sich Gedanken machen. Was will man mehr.
    Leider habe ich den Verdacht, dass bei denen nichts hängen bleibt. Damit muss man leben.

  • 3
    5
    kgruenler
    14.12.2019

    @Tauch...: Was haben Sie denn schon bewegt? Große Töne herum posaunen, aber null Substanz dahinter. Vielleicht sollten Sie sich mal persönlich in die Ausschüsse begeben bzw. in den Stadtrat, dann könnten Sie leicht erkennen, dass niemand irgendwas kritiklos abnickt. Ihr stetiges gejammere und "kritisieren" bringt niemanden weiter. Aber machen Sie ruhig weiter, wir sitzen gern beieinander und lachen herzlich über Ihre unqualifizierten Äußerungen.

  • 2
    2
    Tauchsieder
    14.12.2019

    Vielleicht noch soviel zur Sache.
    Unter einer konstruktive Zusammenarbeit im Stadtrat verstehe ich nicht ein kritikloses Abnicken der Fraktionen bei Verwaltungsvorschlägen, zumal der Haushalt der Stadt auf "tönernen Füßen" steht.
    Die Bürgerinnen und Bürger sollen sich schließlich selbst ein Bild machen können wie die Fraktionen im Stadtparlament arbeiten. Dies aber ist nur bei vollständiger Information möglich. Klare Kritik ist auch kein schlechter politischer Stil, sondern sollte für jedes Ratsmitglied eine Selbstverständlichkeit sein. Ein kritikloses Abnicken von fragwürdigen Stadtratsvorlagen wirft ein schlechtes Licht auf die Betroffenen.

  • 6
    7
    Tauchsieder
    13.12.2019

    Da sie ja Kai Grünler weder in der einen Partei, geschweige denn in der jetzigen Partei etwas bewegt haben, wundert es mich sowieso warum sie keine Alternativen aufzeigen und wie ein begossener Pudel der Administration kritiklos hinterher hecheln. Haben sie keine eigenen Ideen?

  • 10
    8
    kgruenler
    13.12.2019

    Also die Treppe an der Elster wird sehr gut angenommen, immer wenn wir dort hin- bzw. vorbei spazieren sind da mehr als 3 Personen. Aber immer schön schlechtreden. Solche Miesepeter wie Tauchsieder braucht niemand!

    Die Investitionen in der Elsteraue werden ihr Potential erst ausspielen können, wenn diese getätigt wurden und das Areal belebt wurde. Jetzt ist dort nichts als Baustelle und ganz klar für phantasielose Personen nichts erkennbar.

  • 4
    8
    Tauchsieder
    13.12.2019

    Daran werden auch die Investitionen in die "Elsteraue" nichts ändern.
    Als Beispiel wäre hier nur seine "Treppe ins NICHTS", ich meine natürlich in die Elster, angeführt. Seit Fertigstellung habe ich persönlich dort 3 Leute gesehen, zwei davon beim Gassi gehen.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...