Benjamin Zabel verlässt den Stadtrat

Plauen.

Mit den Worten "Bis bald" hat sich SPD-Politiker Benjamin Zabel (32) am Dienstagabend für manche überraschend aus dem Plauener Stadtrat verabschiedet. Elf Jahre lang war er in dem Gremium tätig. Schon vorher hatte er seine kommunalpolitische Karriere als Stadtschülersprecher begonnen. Als Begründung für seinen Rücktritt gab der ehemalige Fraktionsvorsitzende eine beruflich angespannte Situation an. "Ich hatte stets den Anspruch, mit Bürgern ins Gespräch zu kommen", so der Sekretär der IG Metall Zwickau. Dies könne er jetzt aber nicht mehr gewährleisten. Er dankte für die Zusammenarbeit, ebenso den Vertretern des Stadtrates sowie explizit Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (FDP). "In der Sache", so Zabel, "waren wir uns immer einig." Als Kreisrat wolle er weiter für die Region kämpfen. In dieser Funktion mache er die Erfahrungen, dass die Kommunikation mit dem Landratsamt des Vogtlandkreises nicht immer einfach sei. (sasch)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.