Bolzplatz befürwortet

Die Linke stellt Antrag zur künftigen Brachennutzung

Plauen.

Die Idee, auf dem Gelände der früheren Plauener Gardine an der L.-F.-Schönherr-Straße einen Bolzplatz zu errichten, wird auch von der Plauener Stadtratsfraktion Die Linke unterstützt. Sollte die Nutzung der entstehenden Fläche beispielsweise nicht, wie vom städtischen Bildungsausschuss empfohlen, als Verkehrsübungsplatz erfolgen können, wird von den Linken eine Gestaltung als Bolzplatz und eine Blühwiese favorisiert. Einen entsprechenden Antrag haben die Linken jetzt an Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer (FDP) gerichtet. Darin heißt es unter anderem: "Das entstehende Areal darf keinerlei Aufwertung erfahren." Um etwas für die Artenvielfalt zu tun, soll die Grasfläche abmagern und nach einer ersten Aussaat mit robusten, insektenfreundlichen Pflanzen sich selbst überlassen bleiben. Ein Bolzplatz wird auch von der Fraktion SPD/Grüne unterstützt. (bju)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...