Ein besonderer Faschingsball

Eine Tradition, die vor etwa 15 Jahren begonnen hat: In der Biller-Veranstaltungshalle gab es am Samstagnachmittag ein Faschingsparty für Menschen mit Behinderung. Organisiert hat das die Elterninitiative Plauen zusammen mit dem Wemaer Karneval Club. Abseits von Inklusionsdebatten richtet sich die Traditionsveranstaltung ausschließlich an Menschen mit Handicap. Dass es die Veranstaltung gibt, hat sich herumgesprochen. Aus den Behinderteneinrichtungen und Werkstätten in Oelsnitz, Schleiz, Glauchau, Kauschwitz und Plauen strömten die faschingsvernarrten Leute in den Saal, mehr als 350 insgesamt. Darunter waren auch Madeleine und Maximilian (Foto), die sich als Vampire verkleidet hatten. Die Gäste feierten und tanzten ausgelassen. DJ Doc Snyder alias Falk Schneider führte mit Power und Freude durch das Programm. Auf der Bühne gab es faschingstypische Programmpunkte, gestaltet unter anderem vom Faschingsclub WKC, dem Tanzverein Vergissmeinnicht und einer Trommelgruppe.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...