Freie Wähler nominieren weitere Kandidaten

Wahlen 2019 Ziel: Stärkste Kraft im Stadtrat Pausa-Mühltroff

Pausa-Mühltroff.

Für die anstehenden Kommunalwahlen am 26. Mai haben die Freien Wähler Pausa-Mühltroff (FWPM) ihre Kandidaten zur Wahl des Stadtrates, Ortschaftsrates und Kreistages festgelegt. "Unser Ziel ist, die Mehrheit im Stadtrat zu erlangen", sagt Stefan Elias von den Freien Wählern. Dann könne man in der Kommune auch etwas bewegen und mitgestalten. Die Freien Wähler stellen in der Doppelstadt Pausa-Mühltroff mit Andreas Seidel bereits jetzt den stellvertretenden Bürgermeister.

Die 14 zur Kommunalwahl antretenden Kandidaten für den Stadtrat Pausa-Mühltroff sind (in der Reihenfolge der Nominierung): Jörg Fischer, Andreas Seidel, Arndt Rudolph, Pascal Steinmüller, Matthias Kleemeyer, Thomas Burkhardt, Julia Floß, Alexandra Wermig, Thomas Oertel, Steven Freund, Jens Maul, Rocco Tasch und Henning Rüger. Eine starke Fraktion im Stadtrat soll darüber hinaus die Grundlage für die im September anstehende Bürgermeisterwahl in Pausa-Mühltroff bilden, zu der die Freien Wähler ebenso einen Kandidaten stellen wollen. Drei Kandidaten nominierte die Wählervereinigung FWPM zugleich für die Ortschaftsräte, wobei alle drei für den Ortschaftsrat Mühltroff kandidieren. Es sind Thomas Graap, Lydia Kögler und Guido Roth.


Für den Kreistag kandidieren drei Mitglieder: Thomas Weigelt ist Kandidat der FWPM für den eigenen Wahlkreis (Wahlkreis 1). Heide Helmert und Rudolf Helmert gehen im Wahlkreis 6 bzw. 8 an den Start.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...