Fußgängerin sucht nach Unfall das Weite

Plauen.

Auf der Kleinfriesener Straße in Plauen ist ein Auto mit einer Fußgängerin zusammengestoßen. Dabei blieb die Frau offenbar unverletzt, am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro. Wie die Polizei weiter berichtet, war der 64-jährige Autofahrer am Mittwoch gegen 11.50 Uhr in Richtung Reusaer Straße unterwegs. Nach seinen Angaben betrat die Frau plötzlich die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Fahrer leitete eine Gefahrenbremsung ein, stieß jedoch seitlich gegen die Fußgängerin. Anschließend habe er sich erkundigt, wie es ihr gehe und wollte die Personalien austauschen, was die Frau aber abgelehnt haben soll. Sie lief weiter und blieb damit unerkannt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zu der Frau machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier in Plauen zu melden, Telefon 03741 140. (bju)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.