Gerüste an der Schlossruine fallen vorfristig - aus Kostengründen

Überraschend abgebaut wurden jetzt die Gerüste an der Schlossruine auf dem Plauener Amtsberg. Gehen die Arbeiten am künftigen Campus der Staatlichen Studienakademie etwa doch nicht wie geplant weiter? Das Sächsische Bau- und Immobilienmanagement als Bauherr gibt Entwarnung: Der Abbau sei erfolgt, "um Kosten bis zur weiteren Bauausführung zu sparen", teilt ein Sprecher mit. Zuvor war die Ruine vor weiterem Verfall gesichert worden, denn das Mauerwerk war poröser als gedacht. Vorübergehend stand gar der Abriss zur Diskussion. Jetzt sind für den beabsichtigten Umbau zum Multifunktionsgebäude unter Einbeziehung der Fassade statische Umplanungen erforderlich. "Derzeit laufen diese, daher lassen sich noch keine Kosten und auch keine Zeitschiene nennen", so der Sprecher. Die Übergabe des bereits sanierten Gebäudes des Amtsgerichts an die Studienakademie soll "im Frühjahr" erfolgen. Die Außenanlagen auf dem Areal der abgerissenen Justizvollzugsanstalt werden Ende 2019 fertig. (us)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...