Mann mit Joint widersetzt sich Polizei

Hof.

Heftigen Widerstand hat am Dienstagabend in Hof ein 26-Jähriger geleistet, als er von der Polizei kontrolliert wurde. Weil er keinen Ausweis bei sich hatte, folgten ihm die Beamten zu seiner Wohnung. Während der Dokumentenprüfung nahm der Mann unauffällig einen Joint aus seiner Jackentasche und ließ in hinter der Tür auf den Boden fallen. Dies war den Polizisten nicht entgangen und sie betraten daraufhin die Wohnung. Schnell nahm der 26-Jährige den Joint und rannte damit auf die Toilette. Dabei gelang es ihm, sich aus dem Griff eines nachgeeilten Beamten zu lösen und den Joint hinunter zu spülen. Aus einen weiteren Fluchtversuch entwickelte sich heftiger Widerstand, bei dem er auch nach den Polizisten schlug. Erst nachdem weitere Streifenbesatzungen eintrafen, gelang es, den Wütenden am Boden zu fixieren und unter erheblicher Gegenwehr Handfesseln anzulegen. Dabei verletzte sich ein Polizist am Zeigefinger. Auch eine Dienstjacke wurde beschädigt. Der 26-Jährige kam vorübergehend in eine Polizeizelle. (bju)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.