Mundschutz im Rathaus Pflicht

Auerbach.

Ab dem heutigen Dienstag ist das Auerbacher Rathaus zu den regulären Zeiten unter Einschränkungen wieder geöffnet. Die Fachbereiche sind demnach mit erweiterter Notbesetzung telefonisch unter 03744 8250 oder unter vorheriger Terminvereinbarung persönlich erreichbar. In einer Mitteilung weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass für Bürger beim Betreten von Rathaus, Stadtarchiv, Bürgerbüro und Touristinformation eine Mund- und Nasenschutzpflicht gilt. Darüber hinaus seien die an den Eingängen aufgestellten Hand-Desinfektions-Spender zu benutzen. Auch alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung trügen bei persönlichem Bürger-Kontakt sowie innerhalb der Dienststelle einen Mund- und Nasenschutz, heißt es weiter. (suki)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.