Neu: Miss Trabantrennen gesucht

Sind es in der Mehrzahl die Herren, die den Parcours des Pausaer Trabirennens beherrschen, so werden diesmal die Damen verstärkt gefragt sein. Auch sonst gibt es einiges Neues bei der 14. Auflage. Wird es die letzte sein?

Pausa.

Es könnte sein, dass das Trabirennen dieses Jahr das letzte ist, zumindest im Gewerbegebiet Pausa. Darüber hatte Jonny Ansorge (CDU), Bürgermeister von Pausa-Mühltroff, in der jüngsten Stadtratssitzung informiert. Grund ist der Verkauf von Flächen im Gewerbegebiet der Stadt. Bislang leer stehende Flächen und Wege auf dem Areal werden seit Jahren für den Parcours und das Treffen der Trabiteams sowie für die Besucher genutzt. Was wird mit dem Trabirennen, wenn der Verkauf kommt? Lutz Jacob vom Trabant-Club Pausa, der das Trabirennen mit gegründet hatte, lässt sich so leicht nicht aus der Ruhe bringen: "Dann fahren wir um die verkauften Flächen herum." Ans Aufhören jedenfalls denken die Organisatoren keinesfalls.

Im Gegenteil, sie schauen nach vorn und haben sich etwas Neues ausgedacht: Erstmals wird von den teilnehmenden Trabiteams eine "Miss Trabantrennen 2018" gewählt. "Fünf Bewerberinnen gibt es bisher", sagt Enrico Busch vom Trabant-Club Pausa. "Das Mindestalter liegt bei 16." Interessentinnen können sich auf der Facebookseite des Clubs bewerben. Die Bewerbungsphase endet heute. Morgen stellen sich die Bewerberinnen dann den Trabi-Teams vor. "Mit allem Schnickschnack können die Mädels das tun, und ein bisschen Wissen über die Trabis kann auch nicht schaden", sagt Lutz Jacob. Die Wahl der Miss wird am Freitagabend sein. Die Aufgabe der Miss Trabantrennen besteht dann darin, das Trabirennen nach außen zu repräsentieren. Und: "Sie darf die Einführungsrunde am Rennsamstag anführen."

Am Samstag zwischen 10 und 18 Uhr ist das Gewerbegebiet dann fest in der Hand der Trabis. Acht Stunden lang wird um jede Runde gekämpft. Welches Team die meisten schafft, gewinnt das Rennen. Angemeldet haben sich 56 Teams, ob aus Jena, Greiz, Frickenhausen, Berlin, Magdeburg oder Plauen kommend. Neu sind in diesem Jahr die vergünstigten Nachmittagstickets für Besucher. Diese Tickets sind ab 15 Uhr an den Kassen vor Ort erhältlich. "Sie ermöglichen den Eintritt zum Veranstaltungsgelände während des Zieleinlaufs", so Busch. Auf dem Areal des Gewerbegebietes herrscht den ganzen Tag Festbetrieb für Groß und Klein. Auf die kleinen Gäste warten Spaß und Vergnügen mit Kinderschminken, Hüpfburg, Go-Kart und süßen Leckereien. Auch deftiges vom Grill wird angeboten.

Ein weiterer Höhepunkt ist in diesem Jahr die neu geplante Schlagerparty, welche ab 19 Uhr am Samstag auf dem Parkplatz im Renngelände stattfindet. Sie endet mit dem Start der Siegerehrung um 22 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
 Artikel versenden
Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...